Elsternest

Ein Kärntner Wanderschuh 11 – Im Fels und daraus

.
.

 

M. kann heut nicht wandern, es regnet schon seit morgens. So macht er sich mit seinem Škoda auf in den Steinbruch, gleich in der Nähe seiner Ferienwohnung. Sein Wirtin Heidi T. hatte ihn auf den Stein „Tauerngrün“, eine Art Marmor aufmerksam gemacht, gleich am ersten Abend, und dass dieser von der Firma Lauster aus Stuttgart abgebaut wird. M. kennt Lauster als Metzger seiner Heimatstatt Korntal. Lange Zeit betrieb er dort eine Metzgerei.

Doch bevor er den Steinbruch erreicht, kommt er an das Kunstwerk Krastal in Kras vorbei. Seine Frau T. zwingt ihn zu einer rasanten Bremsung, hatte sie doch vor Jahren selber sich in Bildhauerei in Holz und in Stein versucht und schöne Skulpturen gehauen. Im Kunstwerk Krastal findet jedes Jahr ein internationales Symposium mit renommierten Bildhauern statt. Die Kurse, die parallel angeboten werden, reizen T. Ob sie hierher fährt, um wieder den Stein zu bearbeiten? Denkbar wäre es.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner