Elsternest

Lily & Madeleine: Glockenklarer Harmoniegesang

Lily & Madeleine I've Got Freedom Zum Abspielen bitte auf den Button klicken

Betörender Harmoniegesang, spartanische Arrangements und Melodiefreude – das sind die Zutaten der beeindruckenden Folkmusik von Lily & Madeleine Jurkiewicz aus Indianapolis.

Lily & Madeleine begannen als High-School-Schülerinnen gemeinsam zu singen. Aus Spaß luden sie Videos von Coversongs auf YouTube hoch. Ein Produzent aus Indiana lud die beiden in sein Studio ein, um ihre Debüt-EP The Weight of the Globe aufzunehmen, „wenn es ihr Stundenplan erlaube“

Im Februar 2013 verkauften die beiden ihre ersten Live-Shows in ihrer Heimatstadt Indianapolis, Indiana. Im Oktober hatten sie ihr nationales TV-Debüt bei CBS This Morning in Erwartung ihrer ersten LP (Titel: Lily & Madeleine), die Ende des Monats veröffentlicht wurde. In ihrer Rezension über Lily & Madeleine schrieb die New York Times 2013, dass „das, was sie als außergewöhnlich auszeichnet, ihre Geschwisterstimme ist, die tief, nahtlos und entspannt ist“

Die Fachwelt wurde von Lily & Madeleine auf dem falschen Fuß erwischt

Es war ein Werk, wie es die Fachwelt und Fangemeinde gleichermaßen sozusagen auf dem falschen Fuß erwischte. Wer hätte schon erwartet, dass ausgerechnet zwei Teenager aus Indiana ein Album fabrizieren, das in Bezug auf das Songwriting, die Inhalte und die musikalische Umsetzung gleichsam makellos inszeniert erschien?

Kein Geringerer als John Mellencamp bat die Schwestern, Gastvocals für den Soundtrack seines Musicals Ghost Brothers of Darkland County beizusteuern.

Auch die vierte Langspielplatte schlug ein

Im Februar 2019 veröffentlichte das Duo seine vierte LP, Canterbury Girls, und erntete positive Kritiken. Das Pop Magazine bewertete das Album mit 5 von 5 Sternen und lobte es als „ein wunderschön ausgewogenes Album“ und sagte weiter, dass „Lily & Madeleine schwierige Fragen stellen – über die Welt, über moderne Liebe, über sich selbst – aber ihre bloße Darbietung ist anmutig, verletzlich und letztlich ermächtigend.“

Sie behandeln in Canterbury Girls verschiedene feministische Themen, auf die sich auch andere Menschen beziehen können. Es geht um die Verarbeitung der eigenen Vergangenheit, um Erlebnisse, die die eigene Zukunft beeinflusst haben, um die Rollen von Frauen in der Gesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner