Elsternest

Die Zeit und die Uhr von Karl Marx

Zeit: Taschenuhr Marx

Langläufig sagt man ja, Karl Marx hätte eine neue Zeit eingeläutet. Sicher hat er dem wisschaftlichen Denken ganz neue Impulse gegeben, in dem er eine umfassender Analyse der kapitalistischen Verhältnisse vorlegte. Das war zu seiner Zeit originell. Nicht ganz so originell wirkt dagegen seine Uhr, auf der er seine Zeit ablas: eine zu seiner Zeit gängige Taschenuhr. Man kann sie im Karl-Marx-Museum in Trier bewundern und sich durch seine Geistesgeschichte bewegen.

Das Haus stammt ursprünglich aus dem Jahr 1550. Im Jahr 1727 baute es sein damaliger Eigentümer um und erweiterte es. Älterer Hintergebäude wurden einbezogen. Karl Marx kam hier am 5. Mai 1818 als drittes Kind des jüdischen Advokaten Heinrich Marx und dessen ebenfalls jüdischen Ehefrau Henriette Marx zur Welt. Die Familie lebte dort seit dem 1. April 1818 zur Miete. Im Oktober 1819 bezog sie ein kleineres Wohnhaus (Karl-Marx-Wohnhaus) in der Simeongasse, in der Nähe der Porta Nigra.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner