Elsternest

Die Autorin Anna Katharina Hahn im Garnisonsschützenhaus

Anna Katharina Hahn

Mit Anna Katharina Hahn noch einmal in diesem Sommer „ins Blaue“ gegangen. Sie las zum zweiten Mal im Rahmen dieser Literaturreihe des Schriftstellerhauses im Garnisonsschützenhaus. Wieder war ihre Lesung gut besucht. Der Hunger nach guten Literaturveranstaltungen in Zeiten der Pandemie ist ungebrochen.

Anna Katharina Hahn hat einen Familienroman geschrieben

In ihrem neuen Roman, Auf und davon, entfaltet sie ein weites Panorama zwischen den Generationen. Menschen, die sich aufgrund familiärer Bindungen sehr nahe sind, sich allerdings einander immer weniger zu sagen haben. Oma Elisabeth sitzt mit ihren Enkeln Bruno und Stella im Stuttgarter Osten. Ihre Tochter Cornelia ist auf und davon auf einer Reise nach Amerika. Ihr Mann ist schon vor einigen Jahren in seine Heimat Griechenland zurückgekehrt. Von der anderen Seite der Welt meldet sich Cornelia. Mal aus dem flirrenden Manhattan, mal aus den Weiten eines provinziellen Hinterlands. Durch Bilder und Textnachrichten, die um die halbe Welt geschickt werden, scheint das alles irgendwie zusammenzuhängen.

Wolfgang Tischer vom Schriftstellerhaus moderiert die Lesung

Vier Abschnitte liest Anna Katharina Hahn an diesem lauen Sommerabend des 30. August 2021 aus ihrem Roman. Der, wie sie im Gespräch mit Wolfgang Tischer verrät, aus weiblichen Stimmen besteht. Eine Ausnahme macht die Puppe „Der Linsenmaier“. Den setzt die 1970 in Ruit auf den Fildern geborene Autorin geschickt ein, um die Familiengeschichte dieser Frauengemeinschaft zu erzählen.

Die Puppe gehörte Elisabeths Mutter Gertrud. Gertrud wanderte als junges Mädchen während der Weltwirtschaftskrise in die USA aus. Der Linsenmaier war der einzige Trost des Mädchens, die sich ihren Lebensunterhalt einer kleinen Stadt in Pennsylvania als Hausangestellte verdient.

Anna Katharina Hahn siedelt alle ihre Romane in Stuttgart an

Wieder hat Anna Katharina Hahn schwerpunktmäßig ihre Geschichte in Stuttgart angesiedelt. Sie ist selber in Stuttgart auf- und mit dieser Stadt verwachsen. Die Protagonistinnen des Romans: Elisabeth, Mutter der geschiedenen Cornelia und Sabina. Elisabeth muss gerade mit dem Seitensprung ihres Ehemannes fertig werden, den sie in Kur wähnt, der aber bei seiner Geliebten weilt. „Geh einfach weg“, fällt Elisabeth dazu ein. Sie, die ihren Mann Heinz nach dem Schlaganfall gepflegt hatte, kümmert sich nun um ihre Enkel Bruno und die 15-jährige Stella ihrer Tochter Cornelia. Die Enkel nicht einfach: Bruno ist übergewichtig, wird in der Schule gehänselt und pfeffert gleich beim ersten Mittagessen einen Pfannkuchen an die Küchendecke, seine Schwester Stella steckt in den Wirren der ersten Verliebtheit.

Mit Aus und davon hat Anna Katharina Hahn einen Stuttgarter Familienroman des 21. Jahrhunderts geschrieben. Im Gespräch mit Wolfgang Tischer verrät sie, dass sie bereits an ihrem fünften Roman arbeitet, der im Herbst 2023 auf den Markt kommen soll. Wir dürfen gespannt sein.

Auf und davon
308 Seiten, gebunden
Suhrkamp Verlag, Preis: 24,00 €
auch als Taschenbuch erhältlich, 12,00 €

zu erwerben in jeder Buchhandlung Ihres Vertrauens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner