Elsternest

Ein Film im Kino hoch über den Wolken

Film über den Wolken

Nein, mit diesem Fluggefährt trat M. seine Heimreise nicht an. Es war schon eine moderne Großraummaschine der Lufthansa, die M. mit seiner Frau bestieg. Hoch über den Wolken konnte er den Stress der letzten Stunden vergessen, der durch die Unsicherheit kam, ob er heil zurück kommen würde: heftiger Temperatursturz, Erklärung der USA zum Corona Hochsicherheitsgebiet, gegebenefalls Ausfall der Crew aufgund von sich ransant ausbreitenden Corona-Inzidenzen in Deutschland.

Auf dem Rückflug das tolle Essen genossen und einen sehneswerten Film angeschaut: The Father. In der Hauptrolle der herausragende Schauspieler Anthony Hopkins. Der Film erzählt die Geschichte eines demenzkranken Mannes und seiner Tochter (Olivia Colman). M. klassifiziert diesen Film als den besten Film, den er in diesem Jahr gesehne hat.

Film – Plot

Anne (Olivia Colman) ist in großer Sorge um ihren Vater Anthony (Anthony Hopkins). Als lebenserfahrener stolzer Mann, lehnt er trotz seines hohen Alters jede Unterstützung durch eine Pflegekraft ab und weigert sich standhaft, seine komfortable Londoner Wohnung zu verlassen. Obwohl ihn sein Gedächtnis immer häufiger im Stich lässt, ist er davon überzeugt, auch weiterhin allein zurechtzukommen. Doch als Anne ihm plötzlich eröffnet, dass sie zu ihrem neuen Freund nach Paris ziehen wird, ist er verwirrt. Wer ist dann dieser Fremde in seinem Wohnzimmer, der vorgibt, seit über zehn Jahren mit Anne verheiratet zu sein? Und warum behauptet dieser Mann, dass Anthony als Gast in ihrer Wohnung lebt und gar nicht in seinem eigenen Apartment? Anthony versucht, die sich permanent verändernden Umstände zu begreifen und beginnt mehr und mehr zu zweifeln: an seinen Liebsten, an seinem Verstand und schließlich auch an seiner eigenen Wahrnehmung. Hier eine ausführliche Kritik zum Film.

Allerdings muss sich der Zuschauer am Ende des Films auch fragen, auf welcher Wirklichkeitsebene er sich selbst bewegt. Das ist eine der großen Stärken des Films: Er macht das Eigentliche in der Aussparung sichtbar und in diesem Film förmlich spürbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner