Elsternest

Frauen im Rock (XII) – Susan Tedeschi

Susan TedeschiZum Abspielen von „Just Won’t Burn aus dem Live at Farm Aid Konzert von 1999 hier entlang

 

Die US-amerikanische Blues-Gitarristin, Sängerin und Songschreiberin Susan Tedeschi kommt aus einer musikalischen Familie. Geboren am 9. November 1970 in Boston, Massachusetts gründete sie mit 15 Jahren ihre erste Band „The Smoking Section“. Sie interessierte sich früh für die Blues-Szene, machte einen Abschluss des Berklee College of Music.

Tedeschis Stimme kann man als eine Mischung aus Bonnie Raitt und Janis Joplin beschreiben, die sie beide als ihre Vorbilder nennt. Ihr Gitarrenspiel wurde von Buddy Guy, Johnny „Guitar“ Watson, Stevie Ray Vaughan und Freddie King beeinflusst.

2001 heiratete Susan Tedeschi den Gitarristen Derek Trucks. Zweifache Mutterschaft und Familie veranlassten sie, sich von der Bühne zurückzuziehen; sie konzentrierte sich auf Studioaufnahmen. 2010 beschlossen Trucks und Tedeschi, eine gemeinsame Band zu gründen. Im August 2013 erschien mit Made Up Mind (daraus das Titelstück hier) das dritte Album ihrer „Tedeschi Trucks Band“, die 2014 zwei Blues Music Awards erhielt – den einen als beste Band und den anderen für Made Up Mind als bestes Rock-Blues-Album. Susan Tedeschi erhielt außerdem die Auszeichnung als beste Bluessängerin.

Quelle: Wickipedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner