Elsternest

Gardi Hutter ist eine tapfere Hanna

Clown Gardi Hutter aus der Schweiz spielte in den letzten vierzig Jahren als Hanna die Bühnen der Welt und das Herz der Zuschauer erobert sie mit ihrem Programm im Theaterhaus im Sturm. Anlässlich ihres Bühnenjubiläums zeigt das Theaterhaus eine Auswahl ihrer bekanntesten Programme an vier Abenden vom 1. – 4. März 2023. Welch ein Spaß!

Gardi Hutter alias Clown Hanna begann als einundzwanzigjährige ihre dreijährige klassische Schauspiel- und Theaterpädagogik-Ausbildung an der Schauspiel-Akademie Zürich und arbeitete ein Jahr in beiden Berufen. Danach machte sie eine dreijährige Clownsgesellenzeit in Italien unter anderem beim Théâtre du Soleil. Heute, kurz vor ihrem 70. Geburtstag (der ist am 5. März!), verzaubert sie die Zuschauer immer noch mit ihrem anarchistischen Humor, der allen guten Clowns inne wohnt.

Gardi Hutter ist ein Energiebündel auf der Bühne und bestreitet die Vorstellung ganz allein. Sie redet nicht. Oder doch! Es ist eine universelle Sprache, die nur aus Lauten besteht. Was sie zu sagen hat, vermittelt sie mit Körper und Mimik.

Kein leichtes Leben für eine Wäscherin

Es ist die Geschichte einer Wäscherin und als Wäscherin hat sie kein leichtes Leben. Widerspenstige Wäscheklammern, heimtückische Wäscheseile, ein Waschtrog mit schwindelerregenden Abgründen und ein dreckiger Wäschehaufen können nur mit aller List bezwungen werden. Da wird schon einmal der Hintern zum Schrubben am Waschbrett eingesetzt und der Waschzuber zum Schafott für die „Feinde“, die als Papiermännchen aufmaschieren.

Bei all den Widrigkeiten ihrer Tätigkeit findet sie immer wieder Muße, in einem Buch über die Heldentaten von Jeanne d‘Arc zu lesen und gleich ihr bekämpft sie die Wäscheberge, manchmal auch mit Schwert und Helm. Ihr Waschzuber wird in ihrer Fantasie zum Kriegsschiff, der Wäschehaufen zum Kampfross, Hannas Hosen kommen vom Himmel geflogen und erheben sie zum Ritter. Der Zuschauer folgt ihr staunend in ihr Fantasiereich, folgt ihr ohne zu zögern und ist bezaubert von dieser Lebensfreude, die alle Widrigkeiten beiseite fegt, gleich einem Humor-Tsunami: Es lebe Jeanne d’ArPpo!

Einen kleinen Einblick in das Programm hier bei vimeo zu sehen.

(Visited 46 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner