Elsternest

Margo Price ist verzweifelt und deprimiert

Margo Price Zum Abspielen des Videos bitte auf das Bild klicken

Die 1983 in Illinois geborene Margo Price debütierte im März 2016 mit ihrem Soloalbum Midwest Farmer’s Daughter. Heute lebt die Country-Sängerin und Liedermacherin in Nashville, Tennessee. Bereits zwei Jahre später wurde sie für den Grammy Awards 2019 für den Grammy Award als beste Newcommerin nomiert.

In Nashville arbeitete Margo Price in einer Reihe von Jobs, unter anderem als Kellnerin und Tanzlehrerin für Kinder. Gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Gitarristen Jeremy Ivey, war sie Teil der politischen Band Secret Handshake und gründete später mit ihm erst die Band Buffalo Clover. Von diesen Erfahrungen singt sie in dem Song Desperate and Depressed. Sie beschreibt „eine wirklich schlechte Tour“, und er behandelt viele der weniger glamourösen – und geradezu deprimierenden – Seiten des Lebens einer aufstrebenden Musikerin.

Desperate and Depressed by Margo Price

I’m pissed off at the number
Of people that I meet
Who go to shake my hand
With a viper up their sleeve
They freeze me out all winter
Burn me up all summer
Try to take my money
When I’m desperate and depressed
Ain’t it a mess

I’ve played for free and paid for
The miles on my truck
Got no sleep in motels
Cause the worry keeps me up
It almost drives me crazy
Thinking about my baby
And how he’s gonna love me
If I’m desperate and depressed
Can’t get no rest
Momma never told me
That things would be this way
Daddy tried to warn me
That there’d be hell to pay
If I can’t find the money
Then I can’t buy the time
I’m stuck here making
Someone else’s dime

We busked in Sarasota
I made twenty-seven bucks
I wept for Richard Manuel
Thinking I might have his luck
You talked behind my back
But only stabbed me in the front
But don’t think you can hurt me
Cause I’m desperate and depressed
Ain’t it a mess

Please, somebody tell me
How to make it stop
This world feels like a roller coaster
I just can’t get off
Tried rehab and probation
Tried self-medication
But none of that can cure you
When you’re desperate and depressed
Ain’t it a mess
You might also like
Hurtin’ (On the Bottle)
Margo Price
All Too Well (10 Minute Version) (Taylor’s Version) [Live Acoustic]
Taylor Swift
Momma never told me
That things would be this way
Daddy tried to warn me
That there’d be hell to pay
But if I can’t find the money
Then I can’t buy the lie
Oh, ten percent of nothing
Ain’t a dime
So don’t you try to sell me back what’s mine
I’ll be desperate and depressed until I die

Verzweifelt und deprimiert von Price

Mich kotzt es an, wie viele
Von Leuten, die ich treffe
Die mir die Hand schütteln wollen
Mit einer Viper in ihrem Ärmel
Sie frieren mich den ganzen Winter aus
Verbrennen mich den ganzen Sommer
Versuchen, mein Geld zu nehmen
Wenn ich verzweifelt und deprimiert bin
Ist das nicht eine Sauerei?

Ich habe umsonst gespielt und dafür bezahlt
Die Meilen auf meinem Truck
Ich schlafe nicht in Motels
Denn die Sorge hält mich wach
Es macht mich fast verrückt
Ich denke an mein Baby
Und wie er mich lieben wird
Wenn ich verzweifelt und deprimiert bin
Komme ich nicht zur Ruhe
Mama hat mir nie gesagt
Dass die Dinge so sein würden
Daddy versuchte mich zu warnen
Dass die Hölle losbrechen würde
Wenn ich das Geld nicht auftreiben kann
Dann kann ich keine Zeit kaufen
Ich stecke hier fest und verdiene
Mit dem Geld von jemand anderem

Wir haben in Sarasota gejobbt
Ich verdiente siebenundzwanzig Dollar
Ich weinte um Richard Manuel
Ich dachte, ich könnte sein Glück haben
Du sprachst hinter meinem Rücken
Aber stichst mir nur in den Rücken
Aber glaube nicht, dass du mich verletzen kannst
Denn ich bin verzweifelt und deprimiert
Ist es nicht ein Schlamassel

Bitte, sagt mir jemand
Wie ich es aufhalten kann
Diese Welt fühlt sich an wie eine Achterbahn
Ich kann einfach nicht absteigen
Habe es mit Reha und Bewährung versucht
Habe es mit Selbstmedikation versucht
Aber das alles kann dich nicht heilen
Wenn du verzweifelt und deprimiert bist
Ist es nicht ein Schlamassel
Das könnte dir auch gefallen
Hurtin‘ (auf der Flasche)
Margo Preis
All Too Well (10 Minuten Version) (Taylors Version) [Live Akustik]
Taylor Swift
Mama hat mir nie gesagt
Dass die Dinge so sein würden
Daddy versuchte mich zu warnen
Dass es die Hölle zu zahlen geben würde
Aber wenn ich das Geld nicht auftreiben kann
Dann kann ich die Lüge nicht kaufen
Oh, zehn Prozent von nichts
Ain’t a dime
Also versuch nicht, mir zu verkaufen, was mir gehört
Ich werde verzweifelt und deprimiert sein, bis ich sterbe

Americana-Country-Rock and its best

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner