Elsternest

S wie Stephen Stills – 2 Originals, Teil 9 der Top 10

Stephen Stills Plattencover "2 Originals"
Die Doppel-LP

Ein Ausnahmegitarrist, der nach erfolgreichen Veröffentlichungen mit den Formationen Buffalo Springfield und Crosby, Stills, Nash & Young 1970 seine erste Solo-Platte veröffentlichte und ein Jahr später gleich die zweite. Ich besitze diese Platten als Doppel-LP.

Stephen Stills wandert druch die musikalischen Genres

Stephen Stills hat sich in einer Vielzahl musikalischer Genres versucht, wobei Folk-, Rock- und Country-Elemente dominieren und mit Einflüssen aus verschiedenen nord- und südamerikanischen Roots-Musik-Traditionen kombiniert werden. Er hat diese vielseitigen Einflüsse in seiner Musik genial einfließen lassen. Neben Folk- und Countryklängen sind vor allem seine Ausflüge in den Südstaaten-Blues. Das hört man deutlich auf dem wunderbaren Song Black Queen.

Das Album enthielt auch die Single Love The One You’re With. Dieser Song ist mein absoluter Favorit unter Stills Liedern. Es wurde zurecht sein größte Solo-Hit. Ich habe schon hier darüber geschrieben.

Viele Songs fanden später Eingang in die Alben von CSN&Y

Stills hat diese beiden Alben 1970 und 1971 aufgenommen. Es war die Zeit der Trennung von Crosby, Stills, Nash & Young. Er wollte seinen eigenen Sound zusammenzustellen. Und es verwundert nicht, dass viele Songs auf den beiden Alben von CSN&Y ähneln. Aber es ist auch unendlich persönlicher und an vielen Schlüsselstellen härter und bluesiger. Dennoch ist es genauso weich und lyrisch wie Musik dieser Formation. Die Songs sind durchzogen von einem hohen Maß an Sehnsucht und Dringlichkeit und übertreffen bei weitem alle, was er vorher gespielt hat. Kein Wunder, das viele dieser Songs später bei der Wiederbelebung der Gruppe Eingang in deren Platten fanden.

Stephen Stills konnte hervorragende Gastmusiker gewinnen

Er konnte für sein Album eine ganze Reihe prominenter Gäste gewinnen. Neben seinen Kumpels David Crosby und Graham Nash, gab Ringo Starr bei bei zwei Songs an den Drums den Takt vor.

Eric Clapton spielte auf Go Back Home Gitarre und Jimi Hendrix dasselbe Instrument auf Old Times Good Times. Diese erste Soloplatte von Stephen Stills ist somit das einzige Album der Rockgeschichte, auf dem sowohl Hendrix als auch Clapton zu hören sind. Mit ihm selbst enthielt die Platte also Aufnahmen von drei der besten Gitarristen der Rockgeschichte.
Der Song Do for the Others ist ein wundervolles, schönes und und sehr bewegendes Musikstück, mit dem Stills sein hohes Songwritertalent unter Beweis stellt.

Kongenial, die Gitarristen Jimi Hendrix und Eric Clapton

Gleich anschließend bewegt er sich auf der Platte mit dem Stück Church (Part of Someone) in Richung Gospel-Rock. Auch darin ist er gut. Mit treibenden Rock-Rhythmen zieht er durch Old Times Good Times. Wunderbar die Gitarre von Jimmy Hendrix, die den treibenden Rhythmus der Orgel von Stills kongenial ergänzt. Gleich nach Jimmy Hendrix unterstützt Eric Clapton an der Gitarre Stephen Stills beim elektrischen Blues-Stück Go Back Home

Stills wunderbarer Gesang kommt bei Sit Yourself Down hervorragend zur Geltung. Ganz langsam fängt das Stück an, um dann, unterstützt von einem sechsköpfigen (!) Backing-Chorus unterstützt (darunter Graham Nash und David Crosby), Fahrt aufzunehmen, um im folgenden Stück To a Flame in völlig ruhige Fahrwasser zu gelangen.

Ein Highlight auf der Akustikgitarre

Black Queen ist live eingespielt. Ein Bluesstück, das Stills allein auf der akustischen Gitarre spielt und das seine Fingepick-Technik glänzend zur Geltung bringt. (E-Seite auf D runter gestimmt.) Seine Singstimme ist mutig, aufgeschlossen und kraftvoll. Ein Ergebnis seines Kontakts mit der Soul Sängerin Doris Troy. (Die ihn zu seinem Song Love the one you’re with inspirierte.)

Wie seine Freunde von der Band CSN&Y singt er auch über die Indianer: Cherokee. Für die damaligen Folk-Rock Musiker ein Bild der Freiheit und der Weite.

We are not helpless atmet die Freiheit und die Hoffnung auf eine bessere Welt für die zukünftigen Generationen:

Die neue Ordnung ist da, jetzt sind es die Kinder
Sie haben die Weisheit, frei zu sein
Alle sind Fremde, alle sind Freunde, alle sind Brüder

Überwältigt vom Erfolg seines ersten Solowerks und der anhaltenden Bewunderung seiner Rolle in der Supergroup CSN&Y muss Stephen Stills das Gefühl gehabt haben, nichts falsch machen zu können. Und die Songs auf seiner zweiten Solo-Platte geben ihm Recht. Die großartigen Marianne und Change Partners stellen den Hörer mehr als zufrieden, während das düstere und grüblerische Know You Got to Run und das prophetische Fishes and Scorpions Paradebeispiele seiner Kraft als Sänger und Songwriter sind. Auf der zweiten Platte hat er bei einigen Stücken eine Bläsergruppe hinzugefügt und so erweitert er seinen Folk-Rock Songcharakter. Aber es sind auch reine Solostücke wie Word Game darunter. Er spielt das in seinem Fingepicking-Stil auf der Akustikgitarre, mit auf D heruntergestimmter 6. Saite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner