Elsternest

Stuttgart liest ein Buch – Nun geht es los

 

Logo Stuttgart liest ein Buch 2015
Logo der Veranstaltungsreihe: © Schriftstellerhaus

 

Mit der Auftaktveranstaltung im der Stadtbibliothek Stuttgart beginnt am 11. Mai 2015 die Veranstaltungsreihe „Stuttgart liest ein Buch“.  Die Projektleiterin und Geschäftsführerin des Schriftstellerhauses, Astrid Braun, hat mit ihrem Team ein beachtliches Programm rund um das Buch von Judith Schalansky: „Der Hals der Giraffe“, zusammen gestellt. Das Schriftstellerhaus hat sich zahlreiche Kooperationspartner ins Boot geholt, sie finden sich im Logo des Lesefests wieder. In über 20 Veranstaltungen steht der „Hals der Giraffe“ im Mittelpunkt und wird aus unterschiedlicher Sichtweise interpretiert.

Heute Abend wird Judith Schalansky  aus ihrem preisgekrönten Roman lesen und mit der Literaturwissenschaftlerin, Kritikerin, Essayistin aus Wien, Daniela Strigl, über ihren 2011 entstandenen Roman sprechen. Ihre anderen Bücher werden ebenso zu Sprache kommen wie auch ihre Arbeiten als Buchillustratorin und Buchgestalterin.

Das künstlerische Rahmenprogramm gestalten die Gesangstudierenden im Studio für Stimmkunst und Neues Musiktheater der Musikhochschule Stuttgart mit dem »Klangbuch der imaginären Wesen« von Mario Verandi.

Vorab zu „Stuttgart liest ein Buch“ hat die Stuttgarter Zeitung ein Interview mit Judith Schalansky veröffentlicht, in dem sie sich zuum Thema Darwinismus, den Schulsituation im Osten der Republik und über ihre Arbeit als Buchgestalterin äußert.

Ort der Veranstaltung: Stadtbibliothek Stuttgart, Max-Bense-Saal
Beginn: 20 Uhr, Eintritt frei

Alle Termine zu Stuttgart liest ein Buch sind auf der eigens vom Schriftstellerhaus dazu eingerichteten Homepage veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner