Elsternest

The Henry Girls, eine wegweisenden Folk Gruppe Irlands

The Henry Girls Zum Abspielen des Videos bitte auf den Button klicken. Bildquelle: Wikipedia CC BY-SA 3.0

Karen (Fiddle Vocals), Lorna (Vocals, Accordeon) und Joleen McLaughlin (Harfe, Piano, Vocals) sind in ihrer Heimat Malin, einem malerischen Städtchen auf der Inish Eoghain Halbinsel in Nord Donegal, schon von jeher als The Henry Girls bekannt. Drei Schwestern von insgesamt sieben Geschwistern. Mehrstimmiger Gesang war in ihrem Elternhaus an der Tagesordnung.

Neben den traditionellen Klängen ihrer Heimatgegend hörten The Henry Girls früh die modernen Varianten des Irish Folk und Pop. Alle haben Musik studiert und spielen diverse Instrumente. Harfe und Akkordeon, Fiddle und Ukulele begleiten die drei super harmonierenden Gesangsstimmen. So können eigentlich nur Geschwister miteinander singen. Sie wendeten sich aber gleichfalls nach Westen, Richtung Amerika. Schon bald gehörten die Girls zu denen, die amerikanische Folk- und Bluegrass-Richtungen per musikalischer „Transatlantic Connection“ wieder stärker mit den keltischen Wurzeln verbanden.

Diese drei Schwestern haben den Plan, Weltkarriere zu machen

Mittlerweile gelten The Henry Girls als eine der wegweisenden neuen Folk Gruppen Irlands mit einem persönlichen Stil. Neben weltweiten Konzerten, unzähligen TV- und Radioshows und schreiben komplette Soundtracks für Filme und Theater.

2012 kamen sie im Rahmen der Irish Spring Festival Tournee zum ersten Mal nach Deutschland und avancierten schnell zu Publikumslieblingen. 2017 sind sie unter eigenem Namen schon zum fünften Mal auf langer Deutschland-Schweiz Tournee unterwegs.

Eine wilde Mischung aus New Folk, Bluegrass, Pop, Irish Tradition, Balladen

In ihrem Bühnen-Programm reisen sie in beiden Richtungen übers Meer. Dabei fischen sie in wilden Gefilden: New Folk, Bluegrass, Pop, Irish Tradition, Balladen, aber auch Anleihen bei Crosby Stills & Nash oder den Dixie Chicks mit ihrem folkigen Americana Sound sind auszumachen. Typisch und eher un-irisch ist der komplexe und intensive dreistimmige Gesang, neben gekonnt abgestimmten Vokalharmonien mit einer zusätzlichen Gänsehaut-Intensität. Die kommt sicher über ihre gemeinsamen Lebenslinien, wie sie nur miteinander verbundene Geschwister erzeugen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner