Elsternest

USA-NW: Ab in die Dünen

Samstag, 10. September 2022: Der 5. Tag der Reise
Dünen bei Florence, Oregon
Dünen, wohin man schaut

Heute wollen es M. & T. gemütlich angehen: Keine weite Strecke ist geplant, sondern der Besuch der riesigen Dünenlandschaft, die ihnen schon von der netten Angestellten in der Tourist Info (links im Bild) in Newport empfohlen wurde. Jeden Tag „Fahr’n, fahr’n auf der Autobahn“, das stresst die beiden dann doch zu sehr.

12 Millionen Jahre alte Sanddünen

Gleich hinter Florence beginnen die riesigen Dünen, die sich über 50 km bis nach Coos Bay entlang der 101 erstrecken aber von der Straße aus nur sehr selten zu sehen sind. Man muss schon in die Oregon Dunes National Recreation Area fahren, um sie zu sehen und zu erkunden. Bäume verdecken den Blick und bieten gleichzeitig Schutz für die Sandberge der bewachsenen Dünen und auch die Autofahrer. Sonst würde der Sand den Highway 101 bald verschwinden lassen.

Bis zu 150 m hoch sind die Dünen, kleine Teiche und Wäldchen runden das Bild ab. Zahllose Wanderwege führen durch dieses Gebiet und auch über die Dünen hinunter an den Pazifik. Eine ganz andere Fortbewegungsart haben die Fahrer der ORV (Off Road Vehicles) und ATV (All Terrrain Vehicles) gewählt, die an ausgewiesenen Stellen mit ihren Motorrädern und Vierradfahrzeugen über die Düne und am Pazifik entlang fahren. Für sie ein ultimativer Kick, teils kommen sie mit ihren Fahrzeugen, die sie auf Anhängern transportieren von weit her. M. sprach mit einem, der aus Seattle angereist war.

Dieses größte, zusammenhängende Dünengebiet von Nordamerika soll vor fast 12 Millionen Jahren entstanden sein, weil hier die Küste wesentlich flacher und weniger felsig verläuft als an den anderen Abschnitten.

Autos, nicht ganz so alt wie die Dünen

Oldtimer Cadillac

Zurück in Florence finden M. & T. den Grund, warum es so schwer war, ein Motelzimmer zu den für kleine Motels üblichen Preisen zu bekommen: Eine stattliche Anzahl von Oldtimern reiht sich entlang der Geschäftsstraße in Old Town Florence. Noch mehr Bewunderer zieht dieses Event an, die natürlich alle miteinander um die Hotelbetten konkurrierten. Wunderschöne, liebevoll restaurierte Wagen aus der 1. Hälfte des vergangenen Jahrhunderts sind ausgestellt und begeistern selbst die, die mit Autos wenig am Hut haben, wie unsere beiden Reisenden. Nachdem sie sich satt gesehen haben, essen sie sich am besten Fischrestaurant am Platz satt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner