Elsternest

White House Blues – Ein Lied viele Interpreten

Earls of Leicester mit White House Blues Zum Abspielen des Videos auf das Bild klicken

The Earls of Leicester interpretierten Whitehouse Blues im Dezember 2019 in der Country Music Hall of Fame. The Earls of Leicesterist eine amerikanische Bluegrass-Gruppe, die 2013 von Jerry Douglas gegründet wurde, um die Musik von Lester Flatt, Earl Scruggs und ihrer Band, den Foggy Mountain Boys, einem zeitgenössischen Publikum zu präsentieren. Der Name der Band ist ein Wortspiel: Die englische Stadt Leicester wird wie Flatts Vorname „Lester“ ausgesprochen, und Scruggs‘ Vorname ist „Earl“.

Lester Raimond Flatt (* 19. Juni 1914 in Tennessee; † 11. Mai 1979 in Nashville) und Earl Eugene Scruggs (* 6. Januar 1924 North Carolina; † 28. März 2012 in Nashville, Tennessee) lernten sich in der Band von Bill Monroe kennen und verließen sie 1948 kurz hintereinander, um als Duo mit einer Begleitband namens Foggy Mountain Boys aufzutreten. Sie benannten die Band nach einem populären Stück der Carter Family Foggy Mountain Top. Scruggs spielte den Drei-Finger-Banjo-Stil, mit dem er die Bluegrass-Musik schon vorher entscheidend beeinflusst hatte.

White House Blues entstand 1926

Die erste Aufnahme von White House Blues (Lyrics hier) stammt aus dem Jahr 1926 von Charlie Poole und den North Carolina Ramblers. Seitdem haben andere Künstler diese Melodie auf ihre eigene Weise interpretiert, darunter Bill Monroe, Doc Watson, Merle Travis, die Dillards, die Stanley Brothers, die Del McCoury Band und die New Lost City Ramblers. Nach seiner ersten Aufnahme im Jahr 1926 war dieses Lied ein sofortiger Erfolg und erlangte unter den Künstlern der Nation und des Twangs große Bekanntheit.

Das Lied handelt vom Tod des Präsidenten William McKinley. McKinley, der kurz zuvor für seine nächste Amtszeit wiedergewählt worden war, empfing Gruppen auf der Weltausstellung in Buffalo, New York, als er von dem Revolutionär Leon Czolgosz erschossen wurde. Er starb einen grausamen Tod, da die Spezialisten ihn nicht mehr retten konnten. In seiner Adaption dieses Liedes schildert Poole diese Szene in erschreckendem Detail:

McKinley brüllte, McKinley schrie. Der Spezialist sagte:
‚McKinley, ich kann die Kugel nicht finden. Er wird zweifellos ins Gras beißen, du wirst sterben.‘

Den Versen zufolge soll Czolgosz zweimal auf ihn geschossen haben. Der erste Schuss berührt McKinley, der zweite traff ihn direkt in die Wampe. Mit McKinleys Tod begann die Ära von Vizepräsident Theodore Roosevelt als Präsident.

Lester Raimond Flatt and Earl Eugene Scruggs interpretieren White House Blues

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner