Elsternest

Bluegrass as his best

Punch Brothers Bluegrass Zum Abspielen von „Church Street Blues“ bitte auf den Button klicken. Bildquelle: Cassandra Jenkins, IMG Artists. CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7167728

Die Bluegrass Band Punch Brothers sind eine amerikanische Band um den Mandolinenspieler Chris Thile. Sie gilt als progressiver Vertreter des Genres und eine Art „Supergroup“ der amerikanischen Akustik-Musik Szene. Bluegrass gehört zur nordamerikanischen Volksmusik und ist eine der wichtigsten US-amerikanischen Volksmusikrichtungen. Weitestgehend gehört Bluegrass zum breiten Genre der Country-Musik. Auch die Dixie Chicks hatten phasenweise starke Bluegrasseinflüsse in ihrer Musik.

Die Band formte sich nicht aus Grünschnäblen

Als die Punch Brothers 2006 zusammen kamen, waren die Mitglieder der Band alles andere als Grünschnäbel. Sänger und Mandolinenspieler Chris Thile war davor Frontmann der gefeierten akustischen Progressive-Band Nickel Creek, Gabe Witcher (Geige, Fiddle) ist ein gefragter Session-Musiker, Noam Pikelny (Banjo) spielte bei Leftover Salmon.

Zunächst nennen sie sich Chris Thile & the How to Grow a Band und nehmen das Album How To Grow A Woman From The Ground auf. 2007 heißen sie erst The Tensions Mountain Boys, bevor sie sich bei einer Kurzgeschichte Mark Twains bedienen und sich auf Punch Brothers einigen.
Die musikalische Orientierung ändert sich nicht. Mit den mittlerweile hinzugekommenen Chris Eldridge (Gitarre) und Paul Kowert (Kontrabass) spielen sie mit traditionellen Instrumenten anspruchsvolle akustische Musik. Kritiker bezeichnen diese Art der Musik als „Progressive Bluegrass“.

Ein Vogel, der zum Elsternest und zum Lerchenflug passt

Dass sie auf ihrer aktuellen LP, von der der hier veröffentlichte Song stammt, einen Karmingimpel abbildet, freut die Elster und die Lerche natürlich besonders. Die LP ist eine Neuinterpretation und Hommage an das bahnbrechende Soloalbum Church Street Blues der verstorbenen Bluegrass-Größe Tony Rice (über den ich später berichten werde). Das Album enthält eine Sammlung von Songs von Bob Dylan, Gordon Lightfoot, Bill Monroe und anderen.

„Wir machen Musik, die wirklich angehört werden muss“
Chris Thiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner